Februar
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

Herzlich willkommen ...

… auf unserer Internetseite "katholisch-in-duelmen.de", der Internetplattform für katholisches Leben in Dülmen Stadt und Land. Hier finden Sie Informationen zu den Gemeinden, Einrichtungen und Verbänden.

Wir bieten Ihnen eine Übersicht über Gottesdienstzeiten, Veranstaltungen und Ansprechpartner, ferner hilfreiche Verlinkungen zu anderen Webseiten und ihren Angeboten.
Alles, was im weitesten Sinn "katholisch in Dülmen" ist, lässt sich hier auf der Seite finden.




 

Ökumenischer Kreuzweg der Jugend

jugendkreuzwegAm Freitag den 3. März um 18.30 Uhr in der Kirche St. Mauritius in Hausdülmen.

Herzliche Einladung die sieben modernen, gesprayten Kreuzwegstationen zu betrachten und ein Stück des Kreuzweges mitzugehen. Was hat das mit mir heute noch zu tun? Wir hören Impulse und probieren so manche Aktion aus.

Das Bild wurde dem Arbeitsheft entnommen.

Auf dem Ruhrtal-Radweg

Fahrradtour für junge Leute ab 12 Jahren


RadtourAuch in diesem Jahr bietet die Kirchengemeinde St. Viktor wieder eine spirituelle Fahrradtour in den Osterferien an. Teilnehmen können Jugendliche ab 12 Jahren. Diesmal, so die Veranstalter, gibt es einen wunderbaren Mix aus schöner Landschaft und eindrucksvollen Glaubensorten: Die Hauptstrecke verläuft entlang des „Ruhrtal-Radwegs“ und durchzieht einen großen Teil des Ruhrgebiets. Ziele sind u.a. der Wallfahrtsort Werl, die historische Viktor-Kirche von Schwerte oder das Zisterzienser-Kloster Bochum-Stiepel, wo die Gruppe zwei Tage verbringt.  

Weiterlesen: Auf dem Ruhrtal-Radweg

Die neuen Kalender erscheinen bald

Information vom 18. Februar 2017

Viktorkalender1Ab dem kommenden Wochenende, 25. und 26. Februar, liegen die neuen Viktorkalender zur Mitnahme in den Schriftenständen aus.
Der neue Viktorkalender beinhaltet alle liturgischen, spirituellen und kirchenmusikalischen Termine der Kirchengemeinde St. Viktor von Aschermittwoch bis Pfingstmontag. 

Kurze spirituelle oder informative Texte kündigen die Sonn- und Feiertage an.

Veranstaltungen für Familien, Jugendliche, Musikfreunde oder besondere Angebote zur Glaubensvertiefung werden durch kleine Symbole gekennzeichnet.

Patronatsfest St. Joseph – Festwoche vom 12. bis 18. März 2017

Im Gedenken an das künstlerische Schaffen von Hilde Schürk-Frisch

 

PatronatsfestHilde Schürk-Frisch (1915-2008) war maßgeblich an der künstlerischen Ausgestaltung der Josephskirche und weiterer Gotteshäuser der Region beteiligt.

 

Zu den verschiedenen Veranstaltungen in der Festwoche vom 12. bis 18. März laden wir herzlich ein:

Weiterlesen: Patronatsfest St. Joseph – Festwoche vom 12. bis 18. März 2017

Emmerick-Vortrag 2017

Emmerick-Vortrag 2017 Plakat„Besuchsverbot für Brentano?“ So ist der diesjährige Emmerick-Vortrag überschrieben, der am Dienstag, 7. März 2017, um 20:00 Uhr im Pfarrheim Heilig Kreuz stattfindet. Prof. Dr. Winfried Woesler und Angela Pund vom Emmerick-Bund e. V. referieren zu einem Teil Dülmener Stadtgeschichte, der durch den über fünf Jahre andauernden Aufenthalt des Dichters Clemens Brentano am Krankenbett der seligen Anna Katharina Emmerick geprägt war. Wie es zu der exorbitanten Freundschaft zwischen der in armen Verhältnissen lebenden, exklausierten und stigmatisierten Augustinernonne und dem reichen Kaufmannssohn, Schriftsteller und romantischen Dichter Brentano kommen konnte, wird an diesem Abend thematisiert. 

Weiterlesen: Emmerick-Vortrag 2017

Glauben ist Feiern, jeden Sonntag neu.

Bibelkreis im Pfarrheim St. Mauritius

IMG 5572Glauben ist Freude – über Ereignisse, die in den Feiern in Erinnerung gerufen werden:

Geburt, Auferstehung, Entstehung der jungen Kirche.

Glaube lebt aus Ritualen, in der Gemeinde und Familie, in der Tagesstruktur, in Trauer und Erleichterung, bei Begrüßungen und Verabschiedungen. Nicht nur das Christentum kennt die lange Tradition des Feierns, vielmehr schöpft es geradezu aus dem Judentum. Manchmal liegen die Feiern sogar termingleich wie in diesem Jahr Ostern und Pessach.

Weiterlesen: Glauben ist Feiern, jeden Sonntag neu.

Ehevorbereitung für junge Paare

EhevorbereitungAm Samstag, 11. März 2017, bietet die Familienbildungsstätte Dülmen das Seminar „Wir trauen uns – Ehevorbereitung für Paare“ unter der Kurs-Nr. 211-002 an. Das Seminar bietet von 10.00 bis 17.00 Uhr Anregungen für eine erfüllte und lebenswerte Beziehung. Paare finden Zeit, miteinander und mit der Kursleitung über ihre Vorstellungen zu Ehe, Partnerschaft und Glaube ins Gespräch zu kommen. Mit Spiel und Spaß, Besinnung und Diskussion, Information und Anregung - und einem Mittagsimbiss wird der Kurs abwechslungsreich. Gebühr: 31 €. Anmeldung bis 24. Februar unter Tel. 9430-0.

Geburtstagsfrühstück in Alt-St. Viktor

Info vom 8. Januar 2017

Geburtstagsfrühstück24 Geburtstagsjubilare sind heute der Einladung des "Sachausschuss Caritas" von St. Viktor gefolgt, um an einer reichlich und festlich gedeckten Tafel gemeinsam zu frühstücken. Eingeladen waren alle Senioren aus dem Gemeindegebiet Alt-St. Viktor, die im zweiten Halbjahr 2016 ihren 80. oder 85. Geburtstag gefeiert haben. In gemütlicher und fröhlicher Runde wurde gemeinsam gefrühstückt und geklönt. Heike Plugge vom Sachausschuss und Bruder Leo begrüßten die Jubilare und ihre Begleitung und sprachen ihre Glück- und Segenswünsche aus.

Zentraler Aussendungsgottesdienst für kleine Könige

Bericht vom 7. Januar 2017 der Dülmener Zeitung, Daniel Niehues / Foto: Kirchengemeinde St. Viktor

GruppenfotoSo viele Kronen, Könige und Sterne gibt es nur an einem Tag in der St.-Viktor-Kirche: Wenn die Dülmener Sternsinger ausgesandt werden. Über 500 Jungen und Mädchen ziehen meist noch bis Sonntag los, um ihren Segen zu den Häusern zu bringen und Spenden zu sammeln. Beispielland ist diesmal Kenia.

 

Weiterlesen: Zentraler Aussendungsgottesdienst für kleine Könige

3 600 Euro Belohnung für Tathinweise

Bericht vom 4. Januar 2017 der Streiflichter, Raimund Menninghaus

 

Gruppenfoto Zwischen dem 23. Oktober und 26. November des vergangenen Jahres haben bislang unbekannte Täter an insgesamt 48 Stellen in den Stadt- und Ortsbereichen Dülmen, Coesfeld und Seppenrade verschiedenste sakrale Skulpturen wie Kreuze, Christusdarstellungen und Heiligenfiguren beschädigt. Mal wurden Nasen, mal Köpfe von Skulpturen abgeschlagen – in Welte wurde der Metallcorpus vom Kreuz am Ehrenmal abgerissen und demoliert 400 Meter weiter in den Graben geworfen.

Weiterlesen: 3 600 Euro Belohnung für Tathinweise