Messdienerausflug von Groß-St. Viktor am 25. September 9.30 -17 Uhr

25.9.21 MD Ketteler Hof Plakat korr

Wir wollen gemeinsam in den Ketteler Hof! Wir treffen uns vor dem Eingang.
Das Kind bringt bitte zwei Trinkflaschen und ein Lunchpaket mit und kann ca. 10 Euro Taschengeld dabeihaben.
Wir haben einen festen Anlaufpunkt, wo alle Rucksäcke stehen und immer ein Aufsichtsperson ist.
Anreise: bitte selbst organisieren, mit dem Auto sind es von Dülmen 15 Minuten.
Kostenbeitrag: 5 € vor Ort

Coronatest: bitte ein negatives Coronatestergebnis (nicht älter als 48 Stunden) per Papier mitgeben oder an die Mailadresse schicken: messdienergemeinschaft-st.viktor@web.de
Anmeldung bitte bis zum 16.9. an messdienergemeinschaft-st.viktor@web.de oder im Pfarrbüro abgeben. Ihr erhaltet per Mail eine Anmeldebestätigung. Darüber informieren wir auch über tagesaktuelle Veränderungen.
Ansprechpartner: sind eure Leiter oder Christiane Zirpel (Telefon 0170 456 9564)

Anmeldeformular

Messdiener:

In unseren Gemeinden dürfen Mädchen und Jungen einen wichtigen Dienst übernehmen. Als Messdiener (auch Ministranten genannt) helfen sie dem Priester oder Diakon bei der Ausübung des liturgischen Dienstes zum Beispiel während einer Messe. Während der Eucharistiefeier bereiten die Messdiener als Altardiener zusammen mit dem zelebrierenden Priester sowie gegebenenfalls mit dem Diakon den Altar, bringen also Brot, Wein und Wasser zum Altar und helfen bei der Händewaschung. Nach der Kommunion helfen sie beim Abräumen der liturgischen Gefäße. Wo es üblich ist, läuten die Messdiener während der Wandlung Schellen oder schlagen den Gong an.

Bei feierlich gestalteten Gottesdiensten tragen die Messdiener das Weihrauchfass oder das Schiffchen mit dem Weihrauch, Kerzen und Leuchter oder das Vortragekreuz. Sie tragen das Weihwassergefäß und reichen es dem Priester oder Diakon an (Weihwasserträger). Bei Prozessionen tragen sie auch die Vortragefahnen.

In ganz besonderen Gottesdiensten mit einem Bischof halten sie die Mitra (Bischofsmütze) und den Bischofsstab, solange er diese Insignien (Zeichen seiner Bischofswürde) nicht benötigt.

Doch unsere Messdiener versehen nicht nur diesen wichtigen Dienst in unseren Gottesdiensten, sondern sind auch außerhalb der Liturgie sehr aktiv in der Jugendarbeit der einzelnen Gemeinden. So treffen sie sich zu Gruppenstunden, machen Ausflugsfahrten oder besondere Aktivitäten wie zum Bspl. Kletterwald, Schlittschuhfahren, Kegeln, Grillen, Schwimmen etc., organisieren Ferienfreizeiten, sammeln für Kinder als Sternsinger Spenden, helfen bei Gemeindefesten oder haben einfach nur sehr viel Spaß zusammen in ihrer schönen Gemeinschaft.

Messdiener kann man werden, wenn man getauft und zur ersten Heiligen Kommunion gekommen ist.

Hast auch Du Interesse, eine schöne und sehr wichtige Rolle in unseren Gottesdiensten zu übernehmen und zu unserer großen Gemeinschaft von Messdienern zu gehören? Dann melde Dich doch bei einem der jeweiligen Ansprechpartner Deiner Gemeinde!