Einladungen

jüdischer Friedhof

Mit dem Rad durchs Münsterland.

In den Sommerferien ist es so weit: Die Spirituellen Radtouren der Kirchengemeinde St. Viktor für Heranwachsende gehen wieder an den Start! Diesmal wird es besonders spannend: In der Zeit von Sonntag bis Freitag der 6. Ferienwoche sind junge Leute zwischen 12 und 16 Jahren eingeladen, jüdischen Spuren im deutsch-niederländischen Grenzraum nachzugehen. Damit soll nicht zuletzt auch ein Akzent gegen den um sich greifenden Antisemitismus gesetzt werden. „Zahllose Vorurteile gegen ‚die Juden‘ beruhen auf mangelnder Kenntnis und bloßer Mutmaßung“, findet Pfarrer Markus Trautmann. Somit werden unter dem Motto „Ohne Kenntnis kein Verständnis“ verschiedene Ziele wie einige jüdische Friedhöfe im Münsterland oder die Synagogen von Enschede und Münster angesteuert. 

Die Radtour dauert vom 8. bis 13. August 2021. Die Betreuung erfolgt durch Pfarrer Trautmann und junge Erwachsene. Das Gepäck wird von einem Auto transportiert, Übernachtungen sind in einer Schule und in einem Pfarrheim; die Verpflegung ist einfach. Die Teilnahmegebühr beträgt 30,- Euro. Weitere Infos finden sich auf einem Flyer in den Gemeindebüros von St. Viktor bzw. hier als Download >>>

 

Foto Synagoge: wikipedia.org#gemeinfrei

 

Bildstock

„Glauben sehen“ am 30. Juli.

Auch in den Sommerferien gibt es wieder eine von der Familienbildungsstätte Dülmen angebotene Exkursion unter dem Leitgedanken „Glauben sehen“. Am Freitag, 30. Juli, geht es mit dem Fahrrad ins Dülmener Umland, wo Pfarrer Markus Trautmann interessante alte und neue Bildstöcke präsentiert. „Bildstöcke und Wegkreuze sind Fingerzeige zum Himmel“, findet Trautmann. „Sie haben auch in heutiger Zeit ihre ganz besonderen Botschaften“, ergänzt die frühere FBS-Leiterin Irmgard Neuß. Abfahrt ist um 18.00 Uhr am Löwendenkmal vor dem Rathaus.  Ein verkehrssicheres Fahrrad ist Voraussetzung, wetterfeste Kleidung wird empfohlen. Die Teilnehmenden sollten Corona-getestet, geimpft oder genesen sein. Die Tour geht über Weddern, Mitwick und Buldern nach Rödder. Den Abschluss bildet bei gutem Wetter ein kleiner Umtrunk mit Begegnung im Dernekamp. Anmeldungen sind erwünscht bei der FBS Dülmen ab Montag, 26. Juli von 9 – 12 Uhr: 02594-97995-300 oder ab sofort unter www.fbs-duelmen.de; spontane Anmeldungen sind direkt am Treffpunkt am Löwendenkmal möglich.

Plakat

Am Sonntag, 29. August 2021 laden wir um 15.00 Uhr große und kleine Gäste zu einem Familiengottesdienst unter freiem Himmel ein. 
Die Feier findet auf der Wiese "Schulte-Kuhmann", Leuste 13 statt. Im Anschluss lassen wir den Nachmittag gemütlich bei Getränken und Kuchen sowie Spiele für die Kinder ausklingen. Eine Picknickdecke ist mitzubringen. Kuchen und Getränke stehen kostenlos zur Verfügung, um Spenden wird gebeten.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

ICH BIN MIT EUCH ALLE TAGE  (Mt 28,20)

Der  Begegnungstag für Hinterbliebene findet in diesem Jahr am 11. September im Dom zu Münster statt.
Bereits um 10 Uhr beginnt der Gottesdienst mit Bischof Dr. Felix Genn, einstündige parallele Angebote schließen sich an. Mit der Abschlussandacht um 12.45 Uhr im Dom endet die Veranstaltung in diesem Jahr.
Aufgrund der Coronasituation wird keine Verpflegung angeboten. Der Begegnungstag endet daher bereits am Mittag. Weitere Hinweise entnehmen Sie dem angefügten Flyer.

 

Rikscha

Anmeldungen im Pfarrbüro St. Viktor möglich. 

Im August und September bietet das einsA die ersten Kurzschulungen mit Einweisungen für das Fahren mit einer E-Rikscha an. 

In Abstimmung mit Christian Rensing, Mitarbeiter im einsA, haben sich unter anderem Christian Odenbrett und Kalle Döring von der Corona-Hilfe Dülmen bereit erklärt, diese Schulungen durchzuführen.  

Das Schulungskonzept sieht in dem Zeitraum von 1,5 Stunden eine technische Einweisung und ein praktisches Fahrsicherheitstraining vor. Dadurch kann der sichere Umgang mit der E-Rikscha in der Praxis erprobt werden. Die Schulungen finden rund um das Pfarrheim St. Joseph an der  Josef-Heiming- Straße statt. 

Interessierte können sich für diese Schulungen ab sofort im Pfarrbüro St. Viktor, Tel. 97995200, dazu anmelden. Alle Teilnehmer werden gebeten, einen Fahrradhelm mitzubringen. Die Schulungen sind für die Teilnehmer kostenfrei und das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 18 Jahre. 

Die Schulungstermine für diesen Sommer sind am 06.08./ 27.08. und 24.09. jeweils von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr und am 07.08./28.08. und 25.09. jeweils von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr am Pfarrheim St. Joseph. 

Die Teilnahme an einer solchen Schulung ist die Voraussetzung, um dann im kommenden Jahr eine der drei E-Rikscha für eine private Nutzung über das einsA zu mieten und auszuleihen. 

In diesem Jahr sind die drei E-Rikschas, die die Kirchengemeinde St. Viktor u.a. für intergenerative Angebote im und mit dem einsA angeschafft hat, für das Sommerhalbjahr an drei Dülmener Senioreneinrichtungen übergeben worden und dort im Einsatz.

Demnächst

nach oben