Januar
So Mo Di Mi Do Fr Sa
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

„So geht Leben“

Heinz Hecking beim Leseabend am 26. Januar 2018 um 19.00 Uhr in der FBS Dülmen

 

Heinz HeckingJeweils am vierten Freitag im Monat ist es so weit: Dann findet zwischen 19.00 und 21.00 Uhr in der Familienbildungsstätte ein spiritueller Literatur- und Leseabend statt. Seit dem Herbst 2016 setzen die Familienbildungsstätte Dülmen und die Kirchengemeinde St. Viktor auf diese Weise und unter dem Motto „Glauben erlesen“ ein attraktives Angebot: Geladene Gäste werden bei Wein und Gebäck in gemütlichem Ambiente Bücher vorstellen, die eine spirituelle Thematik aufgreifen. Doch der Abend ist mehr als ein Monolog-Referat, denn die Teilnehmer werden auch gemeinsam eine Passage lesen und darüber ins Gespräch kommen.

Am 26. Januar 2018 wird Heinz Hecking aus Münster Gast beim Spirituell-Literarischen Abend in der FBS sein. Er wird das von ihm verfasste Buch „So geht Leben: Praktische Schritte aus der Bibel“ vorstellen. Hecking, 1945 in Bocholt geboren, war über viele Jahre als Kommunikations- und Personaltrainer bei einer Bank bzw. später freiberuflich tätig. „Familiäre Beziehungen nach Dülmen bestehen dadurch, dass Heinz Hecking vor über 40 Jahren in der Viktorkirche Dülmen eine Dülmenerin geheiratet hat“, weiß Irmgard Neuß von der FBS zu ergänzen.

Sein Buch „So geht Leben“ versteht Heinz Hecking als „Wegweiser, der voranbringt“. Er gibt darin konkrete Empfehlungen und erprobte Tipps und möchte dadurch gerade die Christen unter seinen Mitmenschen ermutigen. Gerade mit Blick auf eine alltagstaugliche Lebenshilfe ist er überzeugt: „Bibel lohnt sich!“ Seine Ratschläge kleidet Hecking anschaulich in das Bild der Wanderung oder Pilgerschaft: angefangen vom Sitzen über das Aufbrechen bis zum Ankommen. Nach einem biographischen Interview mit Pfarrer Markus Trautmann wird Hecking einige von ihm verfasste Wander- und Pilgererlebnisse vortragen; abschließend ist Gelegenheit zum Austausch.

Eine Anmeldung bei der FBS Dülmen ist aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl im Vorfeld erwünscht unter Tel. 02594/9430-0 oder www.fbs-duelmen.de. Die Teilnahme ist kostenlos, über eine kleine Spende für ein soziales Projekt freuen sich die Veranstalter.