Juli
So Mo Di Mi Do Fr Sa
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Eine Kiste voller Wünsche

Bericht der Dülmener Zeitung, Stefan Bücker, vom 11. Juli 2017 / Foto: Kirchengemeinde St. Viktor

 

Gemeinde St. Viktor verabschiedet sich von Michael Wichmann

Segen für Michael WichmannAm 1. August 2013 trat Michael Wichmann als Pastoralassistent im Seelsorgeteam seine studienbegleitende Ausbildung zum Pastoralreferenten im Seelsorgeteam von St. Viktor an. Es war für den damals 37-jährigen Sozialpädagogen kein leichter Schritt, sich beruflich neu zu orientieren, musste er doch berufliche Sicherheiten loslassen. Der Wunsch, seinen Glauben in den Berufsalltag zu tragen, gab den Ausschlag. 

Weiterlesen: Eine Kiste voller Wünsche

Lauter gute Erinnerungen

Bericht und Foto der Dülmener Zeitung, Sigrid Muddemann, vom 3. Juli 2017

 

Goldenens PriesterjubiläumDie Rührung war Pfarrer Heinz Golder anzusehen. Die zahlreichen Glückwünsche, die Mühen, die sich alle gemacht hatten, der Gesang des Kirchenchores, - man konnte spüren, dass er sich darüber richtig gefreut hatte. Konnte er ja auch, denn schließlich feierte Pfarrer Heinz Golder am Sonntag sein 50-jähriges Priesterjubiläum mit der ganzen Gemeinde und vielen Gästen. „Der Sohn Gottes, Jesus Christus, kam nicht als „Ja oder Nein“ sondern in ihm ist das „Ja“ gekommen. 

Weiterlesen: Lauter gute Erinnerungen

St. Viktor setzt ein starkes Zeichen

Bericht und Foto der Dülmener Zeitung, Stefan Bücker, vom 17. Juni 2017 

 

600 Katholiken nehmen an zentraler Fronleichnamsprozession in Hausdülmen teil

 

Fronleichnam in Hausdülmen„Wir setzen aus sechs Gemeinden ein Zeichen der Einheit und dafür, dass wir gemeinsam Ausschau halten, wohin uns der Herr zukünftig führen wird“, hatte sich Pfarrdechant Markus Trautmann gewünscht. 

Und es war ein starkes Zeichen des Zusammenhalts, das am Donnerstag die Gemeinden der Großpfarrei „Neu St. Viktor“ mit einer zentralen Eucharistiefeier und der Fronleichnamsprozession setzten. 

Rund 600 Katholiken hatten sich bei drückender Hitze in Hausdülmen eingefunden, um gemeinsam das Fest zu begehen. 

Weiterlesen: St. Viktor setzt ein starkes Zeichen

Schützenverein setzte sich für neuen Korpus am Ehrenmal in Welte ein

Bericht der Bischöflichen Pressestelle Münster, Michaela Kiepe, vom 13. Juni 2017

Kreuz WelteDie Freude in der Dülmener Bauerschaft Welte ist groß. Nach mehr als einem halben Jahr ziert ein neuer Korpus wieder das Kreuz des Ehrenmals. Er ist zwar ein bisschen kleiner als der alte Korpus, der Ende Oktober vergangenen Jahres zerstört wurde, aber er passt wunderbar zu der Gedenkstätte. "Das war letztes Jahr ein Schock für uns. Jemand hatte den alten Korpus abgenommen und brutal mit einem Hammer bearbeitet", berichtet Alfons Beuse, Erster Vorsitzender des Schützenvereins Welte. 

Weiterlesen: Schützenverein setzte sich für neuen Korpus am Ehrenmal in Welte ein

Dieter Hogenkamp wird neuer Pfarrer in St. Vitus in Olfen

Bericht der Bischöflichen Pressestelle Münster vom 11. Juni 2017 / Foto: privat

 

Pfarrer Hogenkamp in St. AntoniusDieter Hogenkamp wird neuer Pfarrer in St. Vitus in Olfen. Er folgt damit Pfarrer Bernhard Lütkemöller nach, der aufgrund seiner Augenerkrankung die Stelle als Pfarrer aufgeben musste.

Hogenberg wurde am 7. Juni 1992 im St.-Paulus-Dom zu Münster zum Priester geweiht. Es folgten Stationen als Kaplan in Marl und Coesfeld. 

Weiterlesen: Dieter Hogenkamp wird neuer Pfarrer in St. Vitus in Olfen

Pfarrer Hogenkamp feierte sein Silbernes Weihejubiläum

Bericht der Bischöflichen Pressestelle Münster vom 9. Juni 2017 / Foto: privat 

Pfarrer Dieter HogenkampDankbare Erinnerung an das Vergangene und ein perspektivisch weiter Blick auf das Künftige haben am 7. Juni die Heilige Messe geprägt, zu der Bischof Dr. Felix Genn die Priester des Bistums Münster eingeladen hatte, die in diesem Jahr ihr silbernes Weihejubiläum begehen. 17 Priester, die 1992 im St.-Paulus-Dom Münster geweiht worden waren, nahmen an der gemeinsamen Jubiläumsfeier im Priesterseminar Borromaeum teil, darunter auch der Dülmener Dieter Hogenkamp. 

Weiterlesen: Pfarrer Hogenkamp feierte sein Silbernes Weihejubiläum

Gelebte Ökumene bei "beherzt glauben - begeistert leben" in der Viktorkirche

Bericht der Dülmener Zeitung vom 6. Juni 2017 / Text: Hans-Martin Stief; Foto: Kirchengemeinde St. Viktor

PfingstmontagUnter dem Motto „beherzt glauben - begeistert leben“ stand der ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag in der Viktorkirche, zu dem Pfarrer Gerd Oevermann (evangelische Kirchengemeinde), Michael Wichmann (katholische Kirchengemeinden) und Johann Penner (Freikirche) vom Vorbereitungsteam gemeinsam eingeladen hatten. Für die musikalische Begleitung des Gottesdienstes sorgten die Gemischten Chöre aus St. Joseph, St. Antonius, St. Jakobus, St. Agatha, St. Viktor, Hl. Kreuz und die Kantorei der evangelischen Kirchengemeinde.

Weiterlesen: Gelebte Ökumene bei "beherzt glauben - begeistert leben" in der Viktorkirche

Ehrentafel für Schwester Priscilla

Bericht der Dülmener Zeitung vom 19. Mai 2017 / Text: Markus Michalak; Bild: Kirchengemeinde St. Viktor

 

Segnung der GedenktafelIm Beisein von Angehörigen der Dülmener Ordensschwester Priscilla, geborene Toni Lehmkuhl, und vielen Freunden und Förderern des Andheri-Hilfswerkes enthüllte am Donnerstag Oberin Stella eine Gedenktafel für die Dülmenerin, die vor 75 Jahren im indischen Andheri den Orden „Helpers of Mary“ gründete. Ihr Werk findet bis heute seine Fortsetzung, bereits in den 50er-Jahren erfuhr Ewald Amshoff vom Wirken der Dülmenerin und gründete den Andheri-Helferkreis, dem er lange vorstand.

Weiterlesen: Ehrentafel für Schwester Priscilla

Pfarrer Peter Thewes verstorben

Peter ThewesAm Donnerstag, 4. Mai 2017, starb in den Abendstunden der frühere Dülmener Pfarrer Peter Thewes im Alter von 98 Jahren. Thewes wurde 1919 in Hamm-Bossendorf geboren und 1949 zum Priester geweiht. 1957 kam er als Kaplan nach Dülmen St. Viktor, von hier aus betreute er den Bau der Josephskirche und wurde ab 1964 erster Pfarrer der neu gegründeten Gemeinde St. Joseph. 1978 wechselte Thewes als Leiter der Hauptabteilung Seelsorge im Bischöflichen Generalvikariat nach Münster. Seit 1984 lebte der emeritierte Domkapitular in Haltern.

Weiterlesen: Pfarrer Peter Thewes verstorben

Kreuz als Zeichen der Hoffnung

Bericht der Dülmener Zeitung vom 18. April 2017 / Text: Patrick Hülshegger; Foto: Kirchengemeinde St. Viktor

 

OsternachtRund 100 Gläubige versammelten sich am frühen Sonntagmorgen zur ökumenischen Osterprozession auf dem nur von einem Osterfeuer erleuchteten Marktplatz. Beim Gang durch die Straßen der Innenstadt trug Bürgermeisterin Lisa Stremlau das Kreuz. Der Brauch, dass das Kreuz vom Bürgermeister getragen wird, geht zurück auf das Jahr 1382. Damals hatte die Pest alle Geistlichen der Stadt hingerafft und der damalige Bürgermeister hatte die Prozession angeführt.

Weiterlesen: Kreuz als Zeichen der Hoffnung